Large Format Printing

Large Format Printing

Der Großformatdruck, der international auch unter dem Begriff Large Format Printing bekannt ist, gehört zu den Möglichkeiten des Digitaldrucks. Dies bedeutet, dass keine statische Druckvorlage benötigt wird, um einen Druckvorgang zu starten. More »

 

Large Format Printing

Der Großformatdruck, der international auch unter dem Begriff Large Format Printing bekannt ist, gehört zu den Möglichkeiten des Digitaldrucks. Dies bedeutet, dass keine statische Druckvorlage benötigt wird, um einen Druckvorgang zu starten. Die zu druckenden Grafiken werden direkt an den jeweiligen Drucker übermittelt. Sollen verhältnismäßig große Formate mit Motiven versehen werden, stellt der Großformatdruck eine geeignete Wahl dar.

Zwei Verfahren im Large Format Printing

Üblicherweise kommen im Großformatdruck zwei verschiedene Verfahren zum Einsatz, die sich nicht gänzlich unähnlich sind. Eine Möglichkeit, große Formate zu bedrucken, liegt dabei in der Verwendung von geeigneten Tintenstrahldruckern. Tintenstrahldrucker lassen sich immer dann einsetzen, wenn die zu bedruckende Fläche Tinte aufnehmen kann. Unter Berücksichtigung dieser Voraussetzung lassen sich heutzutage Materialien mit einer Breite von bis zu fünf Metern mit Motiven verzieren.

Das Druckverfahren wird beispielsweise dann verwendet, wenn die Herstellung großformatiger Poster oder Plakate angestrebt wird. Dank einer hohen Auflösung und einer differenzierten Farbwiedergabe lassen sich hochwertige Ausdrucke anfertigen. Die Bedruckung des Materials erfolgt durch Hochdruckdüsen, die die Tinte in Form von feinsten Tröpfchen auftragen. Gerade diese feinen Tröpfchen ermöglichen, dass sich detaillierte Druckbilder erstellen lassen.
Ein weiteres bekanntes Verfahren im Large Format Printing stellt der UV-Direktdruck dar. Dieser ist mit dem Tintenstrahldruck vergleichbar, da auch hier Tinten eingesetzt werden. Ein wesentlicher Unterschied besteht darin, dass die Tinte nicht in das zu bedruckende Material einzieht, sondern lediglich auf die Oberfläche aufgetragen wird. Durch eine Bestrahlung mit UV-Licht wird die Tinte anschließend ausgehärtet. Direktplattendrucker erlauben darüber hinaus, starre Materialien zu bedrucken. Auf diese Weise ist ein Bearbeiten von Holz, Kunststoffen, Glas und allen anderen Stoffen, die sich in den Drucker einlegen lassen, möglich.

Viele Einsatzmöglichkeiten

Da der Großformatdruck gerade im Bereich der Kleinauflagen verwendet wird, ergeben sich zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Dadurch, dass keine statische Druckvorlage benötigt wird, entstehen zudem wirtschaftliche Vorteile gegenüber anderen Druckverfahren. Druckvorhaben lassen sich innerhalb kürzester Zeit und auf diversen Materialien umsetzen.